CDU Südpfalz für Verstärkerbusse im neuen Schuljahr 2. Juli 2021

09.07.2021

Mit Beginn des neuen Schuljahres im September sollen die so genannten Verstärkerbusse im Schülerverkehr weiter eingesetzt werden. Das fordert der CDU Arbeitskreis Südpfalz, so dessen Leiter, der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart. „Durch diese zusätzlichen Busse sollen beengte Situationen in den Schulbussen möglichst vermieden werden. Diese Busse sind ein Baustein von mehreren, um einen Präsenzbetrieb an den Schulen im Herbst zu gewährleisten. Der Sommer muss dazu genutzt werden, um einen verlässlichen Schulbetrieb im neuen Schuljahr sicherzustellen. Das muss eine der Lehren aus dem vergangenen Jahr sein“, so Gebhart.
Damit unterstützt die südpfälzische CDU eine Initiative der Landräte Dietmar Seefeldt und Fritz Brechtel sowie Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Diese hatten sich mit ihrer Forderung an das Land Rheinland-Pfalz gewandt. Die Vorkehrungen für einen sicheren Schulbetrieb nach den Ferien müssten umgehend getroffen werden. „Dies sind wir den jungen Menschen und den Familien schuldig“, so die CDU Kreisvorsitzende der Südlichen Weinstraße Lena Hirschinger sowie der Landtagsabgeordnete Martin Brandl.